© 2019 created by Chalet Gastein - Bad Gastein

 

IMPRESSUM

Please call us for your questions or reservations.

We speak English, wir sprechen Deutsch,

we spreken Nederlands.

 

+43 664 9742406

Winter

Das Gasteinertal ist ein wahres Winterparadies für Skifahrer. In den vier verschiedenen Skigebieten in Österreich kommt bei ingesamt 220 Pistenkilometern jeder auf seine Kosten. Die Abfahrten sind sehr unterschiedlich – bei Familienabfahrten über Carvingstrecken und Freerides bis hin zu Buckel- und Tiefschneepisten findet hier jeder sein ideales Skirevier.

Die Skigebiete von Gastein sind auch Partner des Skiverbunds Ski Amadé.

Das in Österreich gelegene Gasteinertal besteht aus drei Orten und vier Skigebieten. Das sind die Gasteiner Skigebiete:

  • Dorfgastein-Großarl

  • Stubnerkogel-Angertal-Schlossalm

  • Graukogel

  • Sportgastein

Aufgrund modernster Liftanlagen zählt das Gasteinertal zu den attraktivsten Skigebieten Österreichs. Auch die Schneesicherheit kommt nicht zu kurz. Die höchstgelegene Bergstation im hochalpinen Sportgastein liegt auf 2.700m Seehöhe. Aufgrund großflächiger Beschneiung ist auch in den anderen Skigebieten Schneesicherheit bis Ende April gewährleistet.

 Vor allem Kinder und Jugendliche haben in den Gasteiner Skigebiet viel Spaß. Die Kleineren lernen im Übungsgelände im Skizentrum Angertal spielerisch Skifahren. Für Jugendliche ist der Snowpark Gastein auf dem Stubnerkogel ein beliebter Treffpunkt. Von der Terrasse der Subneralm hat man übrigens einen perfekten Ausblick auf den Snowpark.

 

 

Gasteins Pisten im Winter erleben

Natürlich gibt es viele weitere Skihütten im Skigebiet von Gastein in Österreich. Serviert werden sowohl typische Österreichische als auch internationale Spezialitäten. Am frühen Nachmittag beginnen hier die ersten mit dem Après Ski. Bei schönem Wetter kann man die Sonnenstrahlen in gemütlichen Liegestühlen genießen.

Für Skifahrer und Nichtskifahrer gleichermaßen interessant ist die Aussichtsplattform Glocknerblick, von wo man sich über die 140m lange Hängebrücke über den Abhang wagen kann. Der Ausblick von dort ist atemberaubend.

Träumen Sie von einer Wanderung durch eine blütenweiße, tief verschneite Landschaft? Möchten Sie die Stille genießen, die nur durch das Geräusch der Winterstiefel auf dem verschneiten Boden unterbrochen wird? Fernab des Trubels auf den Skipisten können Sie die Berge des Gasteinertals beim Winterwandern kennen lernen.

Winterlandschaft erleben

Die wunderschöne Umgebung des Gasteinertals lädt mit ihrer tiefverschneiten Natur zu traumhaften Winterwanderungen ein. Genießen Sie die beeindruckende Bergkulisse der Hohen Tauern, und erleben Sie den Winter von seiner sanften Seite.

Über 100km bestens präparierte Winterwanderwege in diesem Teil des Salzburger Lands laden zu winterlichen Spaziergängen ein. Die Wanderwege verlaufen oft parallel zu Langlaufloipen und sind so angelegt, dass Sie beim Winterwandern mit normalen Winterschuhen nicht im Schnee einsinken.

Wandern und Genießen

Durch die ständige Bewegung an der frischen Luft wird Ihnen auch bei ausgiebigen Winterwandertouren nicht kalt. Allerdings werden Sie mit Sicherheit Hunger bekommen. Entlang der Routen gibt es zahlreiche urige Gasthöfe – wärmen Sie sich wieder auf und genießen Sie bodenständige Salzburger Küche!

Frisch gestärkt und aufgewärmt geht es nach der ausgiebigen Mahlzeit wieder weiter auf der Winterwanderung im Gasteinertal im Salzburger Land. Vorbei an kleinen Kapellen, durch einsame, idyllische Wälder gelangen Sie an Ihrer Route immer weiter durch die märchenhafte Winterlandschaft.

Nach einer ausgiebigen Winterwanderung gibt es nichts Schöneres als bei ausgiebiger Wellness zu relaxen. Kommen Sie in die Alpentherme in Bad Hofgastein oder die Felsentherme in Gastein.

 

1/9